Über uns | Termine | Festival | Produkte | Fotoalbum | Medien | Links | News 
 Neuigkeiten | ARG ´09 | CAN ´13 | EUR ´15 | FRA ´19  en sl 
TV-AUFNAHMEN IN BACH/POTOČE

TV-AUFNAHMEN IN BACH/POTOČE

Der slowenische Staatssender RTV Slovenija bereitet eine halbstündige TV-Dokumentation zum Plebiscit 1920 bzw. 1922 in der Gemeinde Libeliče/Leifling vor. Dazu lud Anfang Jänner die verantwortliche Redakteurin, Dr. Polona Pivec, auch das Oktet Suha für zwei Lieddarbietungen vor die Kamera. Die Patek-Mühle der Familie Johanna und Ambros Jeuschnigger, der Bacher Dorfplatz sowie das Schloss Eberwein in Leifling/Libeliče, knapp an der österreichisch-slowenischen Grenze gelegen, boten den idealen Rahmen. Zum Abschluss lud die Familie Glawischnig alle Sänger und die Film-Crew zu einer kleinen Stärkung ins Schloss.

PROSIT 2020

PROSIT 2020

allen Freunden, Kulturschaffenden und Gönnern

2019: RÜCKBLICK UND DANK

2019: RÜCKBLICK UND DANK

Das Oktet Suha kann auf ein erfolgreiches und bewegtes Kulturjahr 2019 zurückblicken. Dabei war die Frankreich-Konzertreise nur einer der Highlights. Als Anerkennung gab es tausendfachen Beifall.
Im April war war die nordfranzösische Region Grand Est (vormals Elsass-Lothringen) das Reiseziel, wo sich die die Neuhauser Sänger bei 5 Konzerten auch beim internationalen Festival "Mines en Choeurs" hervorragend präsentierten. Davor standen große Auftritte im Konzerthaus Klagenfurt/Celovec oder dem Cankar-Center in Ljubljana auf dem Programm.
Der Frühsommer stand, wie immer, im Zeichen des Festival Suha-Dravograd, heuer mit Spezialgästen aus Österreich, Slowenien und Lettland. Gleich darauf zwei Großereignisse: Singen unter dem Lindwurm vor 2000 Zuhörern am Klagenfurter Neuen Platz sowie das Festival „Pod lipo“ (unter der Linde) im slowenischen Šentanel. Die sonst übliche Sommerpause wurde für eine Reihe von größeren und kleineren Auftritten, zum Teil mit internationaler Besucherbeteiligung, unterbrochen. Einer davon war die „Klingende Sommernacht“ im Stiftshof in Eberndorf/Dobrla vas.
Auch im Herbst ging es engagiert weiter: beim Auftakt zu Singen vom Feinsten im Konzerthaus, beim großen Caritas-Benefizkonzert im slowenischen Dravograd oder als spezieller Höhepunkt der Auftritt samt Interview in „Guten Morgen Österreich“ des ORF, der viele begeisterte Zuschauer-Rückmeldungen zur Folge hatte. Im Spätherbst standen noch größere Auftritte in Rosegg/Rožek, Völkermarkt/Velikovec, Bleiburg/Pliberk und Visoko/Slowenien auf dem Terminplan. Dazwischen immer wieder Gefälligkeitsauftritte bei Geburtstagen von Freunden oder auch zu traurigen Anlässen. Den Jahresabschluss machte ein wunderbar stimmiges Adventkonzert in der Markuskirche in Wolfsberg zugunsten Kärntner in Not.

DANKE-HVALA allen Veranstaltern und befreundeten Chören, den Sponsoren und Gönnern, den Medien, unserer künstlerischen Leiterin prof. Francka Šenk, aber vor allem unseren Familien.

HAFNERWIRT FEIERT SEINEN 50-ER

HAFNERWIRT FEIERT SEINEN 50-ER

Seinen 50-er feierte am Fest der unschuldigen Kinder der beliebte und weitum bekannte Gastwirt Peter Rupitz, Chef des Landgasthofes Hafner in Oberdorf. Das Traditionsgasthaus war schon unter Peters Vater, aber auch unter seiner Leitung stets ein offenes Haus auch für den slowenischen Kulturverein KPD Drava und seine Gruppen. Alle größeren Konzerte, Pfingstbälle und Jubiläen der vergangenen Jahrzehnte wurden im Hafner-Saal abgehalten und auch das Oktet Suha war stets gerne gesehener Gast.
So ist es nicht verwunderlich, dass das Kulturverein Drava fast vollzählig mit Obmann Lenart Katz, Vize Jokej Logar, Schriftführerinnen Vida Logar und Rosina Katz, der Kassierin Renate Trampusch und den Mitgliedern Pepej Krop und Christine Meklin erschinen war. Und natürlich das Oktet Suha in kompletter Besetzung. Christine überreichte dem Jubilar ein wunderschönes Kunstwerk, das wohl bald das Hafner-Haus zieren wird.
Wir wünschen dem Jubilar viel Glück und Erfolg!

FROHE WEIHNACHTEN

FROHE WEIHNACHTEN

UND VIEL GLÜCK IM NEUEN JAHR

* WÜNSCHEN WIR ALLEN VERWANDTEN UND FREUNDEN,
* VEREINEN UND KULTURGRUPPEN,
* SPONSOREN UND GÖNNERN
* SOWIE ALLEN MEDIEN.

STILLER ADVENT IN WOLFSBERG

STILLER ADVENT IN WOLFSBERG

In der Markuskirche in Wolfsberg fand am dritten Adventsamstag ein vorweihnachtliches Konzert unter dem Motto Stiller Advent statt. Musikalisch wurde der Abend vom Kärntner Harfenklang, dem Frauenterzett Kärntner Trilogie und dem Oktet Suha gestalten. Gedanken zur Adventzeit steuerte Stadtpfarrer Christoph Kranicki bei. Der Reinerlös des Abends kommt der Aktion Kärntner in Not der Kleinen Zeitung zugute.