Über uns | Termine | Festival | Produkte | Fotoalbum | Medien | Links | News 
 Neuigkeiten | ARG ´09 | CAN ´13 | EUR ´15 | FRA ´19  en sl 
SIMON WURDE 50

SIMON WURDE 50

Mag. Simon Trießnig, unser langjähriger Sangeskollege im ersten Tenor beging Anfang November seinen 50. Geburtstag. Leider musst die geplante große Feier wegen der Covid-19 Beschränkungen auf nächstes Jahr verschoben werden.

Wir wünschen Simon viel Gesundheit sowie weiterhin viel Energie im privaten wie im beruflichen Leben.

Ad multos annos!

Link: ZAPOJMO KREPKO ...

NEUE CD FÜR BERTL LIPUŠ

NEUE CD FÜR BERTL LIPUŠ

Der weitum bekannte und beliebte Musiker und Leiter des Jauntal-Trio, Bertl Lipuš, feiert heuer sein 60-jähriges Musikantenjubiläum. Aus diesem Anlass wurde eine Doppel-CD mit Bertls Kompositionen unter Einbeziehung aller Musiker und Gruppen, mit denen Bertl in sechs Jahrzehnten gearbeitet hat, aufgenommen.
Auch das Oktet Suha, das mit Betrls Trio mehrere große Konzerttourneen (Australien, Argentinien, Kanada, USA, Westeuropa, ...) durchgeführt hat, steuerte das Lipuš-Lied "Vsakdanja pesem", arangiert von Engelbert Logar und begleitet von Simon Kogelnik (Harmonika) und Bertl Lipuš (Gitarre), bei, welches Ende September im Studio Voxon (Aufnahmeleiter Danilo Katz, künstlerischer Leiter Iztok Kocen) eingespielt wurde.
Wegen der Corona-Sicherheitsmaßnahmen ist der Präsentationstermin noch nicht fixiert, jedenfalls wird die Doppel-CD aber Teil der Büchergabe des Hermagorasverlages ab Ende November erhältlich sein.

CVETO FALEŽ IZ VON UNS GEGANGEN

CVETO FALEŽ IZ VON UNS GEGANGEN

Aus dem fernen Australien hat uns die traurige Nachricht erreicht, das Cveto (Florian) Falež, unser langjähriger Freund, Unternehmer und umtriebener Kulturvermittler im 89. Lebensjahr in der Hauptstadt Canberra verstorben ist. Cveto hat 1999 die dreiwöchige Australien-Konzertreise des Oktet Suha und des Jauntal Trio Lipusch organisiert und geleitet und uns nicht nur die Schönheit seiner neuen Heimat sondern auch den Lebenswillen der großen slowenischen Gemeinschaften am fünten Kontinent gezeigt. Er war aber auch regelmäßiger Gast in Europa, bei seiner Schwester in Maribor und zahlreichen Freunden in ganz Slowenien. Dabei machte Cveto immer auch einen Stop in Kärnten und hat uns u.a. zweimal auch beim Festival Suha beehrt.

Herzliches Beileid der Gattin Ada und den Kindern Barbara, Vivien und Floian sowie der Schwester Marija. Wir werden Cveto in ehrendem Andenken behalten.

PLEBISZIT-GEDENKEN IN MARIBOR

PLEBISZIT-GEDENKEN IN MARIBOR

Am Samstag, den 10. Oktober trat das Oktet Suha im Rahmen einer Gedenkveranstaltung anlässlich 100 Jahre Volksabstimmung in Kärnten in der wunderschönen Union-Halle in Maribor auf. Veranstaltet wurde der Abend unter anderem vom Klub der Kärntner Slowenen in Maribor. Dabei wurde auch der Vertreibung mehrerer tausend Menschen aus dem Abstimmungsgebiet gedacht, die in Slowenien eine neue Heimat gefunden haben.
Der Schauspieler Rado Pavalec las Gedichte der Dichterin Tihomila Dobrajc, die am 10.10. ihren 100. Geburtstag feierte. Dazu bot das Oktet Suha musikalische Leckerbissen aus dem reichen Volks- und Kunstliedschatz der Kärntner Slowenen.

SINGEN UM DEN LINDWURM

SINGEN UM DEN LINDWURM

Auf Einladung der Stadt Klagenfurt anläßlich des 100 jährigen Jubiläums der Kärntner Volksabstimmung gastierte das Oktet Suha am 8. Oktober am Neuen Platz im Rahmen einea großen Open-Air Konzertes.

Ansprachen hielten Bürgermeisterin Maria Luise Mathiaschitz Landeshauptmann Peter Kaiser sowie der Historiker Wilhelm Wadl.Es musizierten und sangen die Stadtkapelle Klagenfurt/Celovec, Die Kärntner aus Maaria Wörth/Marija na otoku, der Kindergartenchor Hermagoras/Mohorjeva, die Zwetti Buam, die Vokalsolisten Kärnten, die Singakademie Carinthia und das Oktet Suha.

Durch das Programm führte sehr professionell Sonja Kleindienst vom ORF. Die Freiwilligen Spenden gingen an die ORF Aktion Licht ins Dunkel.Die Organisation lag in den Händen von Richi Di Bernardo

IM TONSTUDIO

IM TONSTUDIO

Kaum aus den Ferien zurück, begannen wieder die Proben und das Oktet Suha fand sich sogleich im Tonstudio wieder. Wir haben ein besonderes Stück für einen besonderen Freund aufgenommen: Bertl Lipuš bereitet wieder etwas neues vor. Alle sind natürlich schon neugierig...